French-german colloquium

"Ein Leben gegen ein anderes" - Buchpräsentation und öffentlicher Workshop mit Sonia Combe

June 25, 2018 02:00 PM - 06:00 PM



Files
DfK_Programm_SoSe_2018_01.pdf
May 22

Das Deutsch-Französische Kolloquium (DfK) präsentiert und diskutiert Projekte, Studien und Essays, die aus deutsch-französischer Perspektive von wissenschaftlichem, politischem oder kulturellem Interesse sind. Das DfK findet im Centre Marc Bloch statt (Friedrichstraße 191, 10117 Berlin, U Stadtmitte). Es wird organisiert von Catherine Gousseff (Centre Marc Bloch), Marie Jacquier, Uwe Puschner, Ulrike Schneider (jeweils Frankreichzentrums der Freien Universität Berlin) und Dominik Rigoll (Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam).

 

Buchvorstellung und öffentlicher Workshop

Sonia Combe: Ein Leben gegen ein anderes. Der ‚Opfertausch‘ im KZ Buchenwald und seine Nachgeschichte

Wie erforscht und beurteilt man jenes von Primo Levi als „Grauzone“ bezeichnete Phänomen, wenn KZ-Häftlinge mit ihren Peinigern kooperierten? Steht die deutsche Zeitgeschichte vor der Aufgabe, nach dem kommunistischen Antifaschismus-Mythos der DDR auch die in der historischen Forschung der Bundesrepublik bisweilen virulenten antikommunistischen Reflexe zu dekonstruieren? Der Workshop nimmt diese beiden in Sonia Combes Essay untersuchten Fragen zum Anlass, um aktuelle Forschungen zu den NS-Konzentrationslagern und ihrer konflikthaften Nachgeschichte in der DDR, der Bundesrepublik und Frankreich zu diskutieren.

Diskussion mit: Henning Fischer, Dagmar Lieske, Philipp Neumann-Thein und Veronika Springmann

Moderation: Agnès Arp, Dominik Rigoll und Cornelia Siebeck


Contact:

Catherine Gousseff


Location:
Salle Germaine Tillion
Friedrichstrasse 191

10117
Berlin
Deutschland