Französische Institutionen


Ministère de l’Enseignement supérieur et de la Recherche

Aides à la mobilité internationale 

Diese Mobilitätsstipendien richten sich an Studierende, die im Rahmen eines Austauschprogramms an einer ausländischen Hochschule studieren oder ein Praktikum im Ausland absolvieren möchten.

Höhe des Stipendiums (2016/2017): 400 € pro Monat

Aktuelle Informationen zu den verschiedenen Förderformaten finden Sie hier.

Wenden Sie sich bei Interesse bitte direkt an die Abteilung für Internationales Ihrer Universität.

 

Ministère de la Défense

Verschiedene Forschungsstipendien für Promovierende

Aktuelle Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zu Dauer und Vergütung der einzelnen Stipendienformate finden Sie hier.

www.defense.gouv.fr

 

CIERA, Centre interdisciplinaire d’études et de recherches sur l’Allemagne

Das CIERA vergibt Mobilitätsstipendien für Forschungsaufenthalte sowie für Praktika in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern. Die Recherche muss einen Bezug zu Deutschland oder anderen deutschsprachigen Ländern aufweisen und an einer deutschen oder deutschsprachigen Einrichtung angesiedelt sein. Die Ausschreibung ist KandidatInnen aus allen Ländern offen. Die StipendiatInnen bleiben an Ihrer Heimatuniversität eingeschrieben.

Die Mobilitätsstipendien für Promovierende können im Laufe der Promotion maximal zweimal vergeben werden, wobei diese erneute Förderung keinesfalls automatisch gewährt wird. Die interessierten StipendiatInnen müssen eine neue Bewerbung einreichen, die einen Zwischenbericht enthält. Diese Bewerbung wird zusammen mit den anderen eingegangen Bewerbung  einer Auswahlkommission unterbreitet.

Aktuelle Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zu Dauer und Vergütung der einzelnen Stipendienformate finden Sie hier.

Kontakt: www.ciera.fr

 

Fondation pour la mémoire de la Shoah

Jahresstipendien für Promovierende, die an einer französischen Universität immatrikuliert sind und auf Französisch schreiben. Es werden bevorzugt Projekte von NachwuchswissenschaftlerInnen gefördert, die innerhalb folgender Bereiche über Teilaspekte der Shoah arbeiten: Geschichte der jüdischen Sprachen und des Hebräischen, jüdische Bibelstudien, Geschichte, Archäologie, Philosophie, Literaturwissenschaften, jüdische Kunst (Schwerpunkt sakrale Kunst und jüdische Quellen in der Kunst), Soziologie des zeitgenössischen Judentums, Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen.

Aktuelle Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zu Dauer und Vergütung finden Sie hier.

Weitere Informationen und Kontakt: www.fondationshoah.org

 

Fondation Thiers

Die Fondation Thiers (Zentrum für humanistische Studien) vergibt sieben Stipendien an Promovierende der Literaturwissenschaften, Philosophie, Geschichte, Kunstgeschichte, Archäologie und Geografie, die zum 1. September des Stipendienjahres unter 30 Jahre alt sind. Ihre Doktorarbeit darf zu diesem selben Zeitpunkt noch nicht verteidigt sein. Diese für ein Jahr vergebenen Stipendien richten sich an Promovierende, die eine „Agrégation“ abgeschlossen haben oder „Conservateurs du patrimoine“ sind. Es werden nur auf Französisch verfasste Arbeiten gefördert.

Aktuelle Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zu Dauer und Vergütung finden Sie hier.

Informationen und Kontakt: fondation.thiers_[at]_yahoo.fr