Forschungskolloquium

Wolfgang Knöbl: Zur Theoretisierung sozialer Prozesse in den Sozialwissenschaften

12 décembre | 10h00

Wolfgang Knöbel (Hamburger Institut für Sozialforschung)

Kommentar / Commentaire: Jürgen Kocka (FU Berlin)

Abstract:
In sozial- und geisteswissenschaftliche Disziplinen sind Prozessbegriffe wie Bürokratisierung, Rationalisierung, Individualisierung etc. weit verbreitet, wobei nur selten ausreichend darüber reflektiert wird, welche Schwierigkeiten sie aufwerfen. Und in der Tat sind diese erheblich. Der Vortrag wird diese zum Thema machen und fragen, welche Lösungsmöglichkeiten sich hier anbieten.

Wolfgang Knöbl, von 2002 bis 2015 Professor für international vergleichende Sozialwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen, seit 2015 Direktor des Hamburger Instituts für Sozialforschung. Forschungsschwerpunkte: Sozialtheorie, Historische Soziologie, Politische Soziologie und Gewaltforschung

Contact

Daniela Heimpel
daniela.heimpel  ( at )  cmb.hu-berlin.de

Lieu

Hybrid : Germaine-Tillion-Saal & Online