Jul 2018


Land of the deportable. Repression and protection Inside French Immigration Detention Centers   This talk will draw on the conclusions of a recently published book on immigration detention centers in France, to address a general...

weiterlesen


Junges Forum  

Die Beziehung zwischen den Geschichts- und Sozialwissenschaften ist in Deutschland und Frankreich zum Teil auf eine karikierende Darstellung der jeweils anderen Disziplin beschränkt, die die eigene Herangehensweise besser rechtfertigen...

weiterlesen


Round-table discussion with:    Dr. Sophie Lambroschini (Centre Marc Bloch) Ewa Dąbrowska (University of Amsterdam; Prisma Ukraïna) Dr. Julien Vercueil (Institut National des Langues et Civilisations Orientales - INALCO,...

weiterlesen


»European noise: reflections on the politics of comparison in STS« In 2002, the EU introduced an Environmental Noise Directive (END) that mandates member states to monitor environmental noise in urban...

weiterlesen


"Enrichissement" - Buchpräsentation mit Luc Boltanski
05. Juli 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Deutsch-französisches Kolloquium  

Das Deutsch-Französische Kolloquium (DfK) präsentiert und diskutiert Projekte, Studien und Essays, die aus deutsch-französischer Perspektive von wissenschaftlichem, politischem oder kulturellem Interesse sind. Das DfK findet im Centre Marc...

weiterlesen


FINDET AM 04. JULI STATT !   La Dialectique de la raison de Horkheimer et Adorno et Le mythe de l'État de Cassirer ont pour objet le retour du mythe sur la scène politique et sociale au XXème siècle, particulièrement sous le régime...

weiterlesen Referentin: Sara Minelli (EHESS ). Kommentar: Christian Möckel (Humboldt Universität zu Berlin).


Forschungsschwerpunkt  

Kooperation mit der Transversale. Textlektüre – Theodor Adorno: Aufarbeitung der Vergangenheit , in: Kulturkritik und Gesellschaft II, 556 - 572 und Theodor Adorno: Gruppenexperiment, in: Soziologische Schriften II,...

weiterlesen


14.00 Uhr Begrüßung Michael G. Müller, MLU Halle-Wittenberg Catherine Gousseff, Centre Marc Bloch, Berlin Yvonne Kleinmann, MLU Halle-Wittenberg Festvortrag Alfrun Kliems, HU Berlin Insel, Chimäre, Idylle. Berlin in der...

weiterlesen

Jun 2018


Referentin: Dr. Leyly Dakhli (Centre Marc Bloch)


La prochaine séance de l'atelier "Choix sous contraintes" aura lieu le mercredi 27 juin, à 14h, salle Simmel (3e étage).   Nous aurons le plaisir d'écouter une présentation du Professeur Peter Kuon de l'Université de Salzbourg...

weiterlesen


"Endangered" Scholars and "Rescue" Policies. Recent Research and Future Prospects
27. Juni 13:00 Uhr - 29. Juni 13:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Workshop  

Die Aufnahme von „gefährdeten Wissenschaftlern oder Akademikern“ (gefährdete Forschende, Endangered Scholars, Academics at risk,…) war und ist im 20. und 21. Jahrhundert Gegenstand diverser Initiativen, die mal Menschen vor Verfolgung...

weiterlesen


Eine Konflikttheorie der Anerkennung
27. Juni 11:45 Uhr - 13:15 Uhr

Forschungsschwerpunkt  

Referent: Georg Bertram (Berlin)


Forschungsschwerpunkt  

Textlektüre – Libreria delle donne di Milano: Ne crois pas avoir de droits 2017, hier: 95 - 128. Referentin: Cornelia Möser (CNRS Paris). Moderation: Sarah Kiani.


Deutsch-französisches Kolloquium  

Das Deutsch-Französische Kolloquium (DfK) präsentiert und diskutiert Projekte, Studien und Essays, die aus deutsch-französischer Perspektive von wissenschaftlichem, politischem oder kulturellem Interesse sind. Das DfK findet im Centre Marc...

weiterlesen


Referent: Bénédicte Laumond


Forschungsschwerpunkt  

Referentin: Prof. Dr. Tanja Bogusz (Kassel) Ort: IRI THESys im 4. Stock/ Raum 4088, Friedrichstraße 191, 10117 Berlin.


Séminaire conjoint avec la Transversale Philo. Referent: Denis Thouard (Centre George Simmel/ CMB)


Referentin: Sarah Kiani (FNRS/ CMB)


Referentin: Prof. Dr. Claire de Galembert (ENS Paris-Saclay) Kommentar: Dr. Mitja Sienknecht (WZB)


Vorstellung der Doktorarbeit von Eliette Pinel:  „Körper der Gewalt : Gewalt und Rationalität bei Theodor W. Adorno“   Die Doktorarbeit will den oder die Begriff(e) von Gewalt bei Adorno untersuchen, ausgehend von...

weiterlesen


Transversale philosophique du CMB
15. Juni 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Workshop  

En coopération avec le Forschungskolloquium: „Literatur und Philosophie – Kritik heute!“, Prof. Dr. Andrea Allerkamp (EUV)


Une soirée tunisienne - Relations du temps présent
14. Juni 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Buchpräsentation  

Dans son roman Une nuit en Tunisie, qui fait allusion au standard de jazz „A Night in Tunisia“ composé par Dizzy Gillespie en 1942, Fabrice Gabriel raconte l’histoire du jeune Janvier qui effectue son service militaire en 1990 à Sidi...

weiterlesen


Forschungsschwerpunkt  

Referent: Arthur Bueno (Erfurt)


Forschungsschwerpunkt  

Gastvortrag – Krisendiagnosen: Psychoanalytische Perspektiven. Referentin: Christine Kirchhoff (International Psychoanalytic University) Moderation: Andrea Kretschmann


Exil et apatridie dans le Berlin de l’entre-deux-guerres : ville du refuge ou lieu de transit ? Suite à la réédition par Gallimard du témoignage de Françoise Frenkel Rien où poser sa tête (2015) et sa traduction en allemand (Hanser Verlag,...

weiterlesen


Podiumsdiskussion  

Exil et apatridie dans le Berlin de l’entre-deux-guerres : ville du refuge ou lieu de transit ? Suite à la réédition par Gallimard du témoignage de Françoise Frenkel Rien où poser sa tête (2015) et sa traduction en allemand (Hanser Verlag,...

weiterlesen


Les « Villes de la science » aujourd’hui
11. Juni 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Forschungskolloquium  

Les « Villes de la science » aujourd’hui : entre promotion actuelle de « l’excellence », politiques affirmées de concentration spatiale et évolutions observables du système scientifique contemporain, comment évolue la géographie des activités scientifiques à l'échelle mondiale? Un bilan de dix ans de recherches bibliométriques Referent: Denis Eckert


Punitivité comparée en Europe
08. Juni 09:30 Uhr - 19:00 Uhr

Tagung  

La recherche internationale comparée sur le rôle et l’intensité de la pénalité dans les sociétés contemporaines occidentales se focalise pour une large part sur la peine privative de liberté et le taux de détention. A cette aune, un...

weiterlesen


Forschungsschwerpunkt  

Referent: Ivan Savtchuk (Académie des Sciences d'Ukraine, Kyiv)


Workshop  

Die Weltliteratur-Debatte ist im Wesentlichen als Debatte um Geltungen und Kanones geführt worden. Im Kern geht es dabei um die Frage, welchen Anspruch auf welche Weltgültigkeit welche Werke stellen können. Mit dem französischen Begriff...

weiterlesen


Rencontre avec Minh Tran Huy - Littérature et faits divers
05. Juni 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Deutsch-französisches Kolloquium  

Das Deutsch-Französische Kolloquium (DfK) präsentiert und diskutiert Projekte, Studien und Essays, die aus deutsch-französischer Perspektive von wissenschaftlichem, politischem oder kulturellem Interesse sind. Das DfK findet im Centre Marc...

weiterlesen


Book presentation: "The Disputed War. The Gdansk Museum of the Second World War"
04. Juni 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Buchpräsentation  

Museum of the Second World War in Gdańsk was opened in 2017. It is the biggest historical museum in Poland and one of largest historical museums in Europe and in the world. It also turned out to be the most important battlefield in the...

weiterlesen


Referentin: Salima Naït Ahmed (Université Jules Verne de Picardie). Kommentar : Lukas Betzler (Leuphana Universität Lüneburg).


EUROPA - UNSERE GESCHICHTE
01. Juni 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Buchpräsentation  

Die Thematik der europäischen Erinnerung(en) ist brisanter denn je. Nichtsdestotrotz ist eine Ermüdung gegenüber dem einst so produktiven Erinnerungsparadigma unüberhörbar. Zeichnet sich ein Rückzug ab, noch bevor die eigentlich...

weiterlesen

Mai 2018


Konferenz  

Migration and mobility are among the most fundamental changes of societies worldwide and they are a central ingredient of globalization. Migration research has long shown that migration is not a process with just two clearly defined...

weiterlesen


Buchpräsentation  

Das Centre Marc Bloch lädt ein zur Buchpräsentation „Politik der Repräsentation“ von Marina Martinez Mateo (Goethe-Universität Frankfurt). Kommentieren wird Catherine Colliot-Thélène, Professorin für Philosophie an der Universität Rennes...

weiterlesen


Buchpräsentation  

Philipp Ther im Dialog mit Delphine Diaz Moderation: Nikola Tietze Flucht und Integration gehören zu den beherrschenden Themen der Gegenwart. Sie sind ein maßgeblicher Grund für den Aufstieg rechtspopulistischer Parteien und drohen,...

weiterlesen


Ecologys of practices sind, so Isabell Stengers, ein nicht-neutrales Werkzeug des Denkens. Wie ist ein Denken mit dem Internet in und nach der Krise der Fake News in diesem Sinn möglich? Ist es möglich? Würde es Teilhabe – im Sinne des...

weiterlesen


18 Uhr - Diskussion „Europa neu erfinden? Zeit für neue Utopien“   „L’imagination au pouvoir“ (Die Phantasie an die Macht) lautet der berühmte Slogan, den man auf den Mauern des „quartier latin“ in Paris während der Studentenproteste...

weiterlesen


The workshop focuses on ego-documents (autobiographies, memoirs, diaries, family books, correspondence/letters, court records, etc.) written by authors who were subservient to the power of others and/or had to live largely from their own...

weiterlesen


Le développement des activités criminelles au-delà des frontières d'un seul État a donné naissance, dans les années 1970, au concept de "criminalité transnationale", terme issu de la criminologie (au sens français) et englobant tant...

weiterlesen


Forschungsschwerpunkt  

Referent: Prof. Dr. Jens Hanssen (Toronto). Ort: IRI THESys im 4. Stock/ Raum 4088, Friedrichstraße 191, 10117 Berlin.


Referent: Thomaz Carneiro Simoes (EHESS). Thomaz Carneiro Simoes est doctorant en Histoire à l'EHESS sous la direction de Jean-Frédéric Schaub et Laura de Mello e Souza (Paris IV-Sorbonne). Sa recherche porte sur les intersections entre...

weiterlesen


Angesichts der zunehmenden Faschisierung der europäischen Öffentlichkeiten, der Wiederkehr völkischer Ideen und des Rückbaus demokratischer Errungenschaften stellt sich die Frage: Was kommt nach der „Postdemokratie“? Sind autoritäre Regime...

weiterlesen


Die Veranstaltung ist Teil der WZB-Reihe "Wer gehört dazu? Grenzziehungen durch Recht" und findet in Kooperation mit dem Centre Marc Bloch statt.   Grenzziehungen sind fundamentale Effekte modernen Rechts, die in- und exkludieren,...

weiterlesen


Textlektüre mit Autor – Oliver Marchart: Demokratie und Dissens. Antagonistische Demokratietheorie und die Legitimität von Protest, in: juridikum 2015, 494 - 403. Referent: Oliver Marchart (Universität Wien) Moderation: N.N ...

weiterlesen


Forschungsschwerpunkt  

Referent: Gerard Raulet (Paris)


Sitzung 2 Begegnung. Referentin: Petra Beck, Doktorandin (Centre Marc Bloch)


Historische Tagung "Vents d’Est, vents d’Ouest"
16. Mai 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Tagung  

Historische Tagung "Vents d’Est, vents d’Ouest". Einführung: Claus Leggewie. Drei Diskussionsrunden um die Themen der Dissidenz, der Gewalt und des Engagements der Frauen im Jahr 1968. Mit dem CEFRES aus Prag und die Universität...

weiterlesen


Weitere Veranstaltungen  

Institut français Berlin | Salle Boris Vian Diskussionsrunde "1968, welche Erwartungen?" in Anwesenheit von Aktivisten aus dem Jahr 1968: Jean-Yves Potel (France), Jan Gross (Pologne), Peter Schneider (Allemagne), Libuse Cerna...

weiterlesen


Forschungskolloquium  



Forschungsschwerpunkt  

Referent: Sebastien Juhnke (HU Berlin)


Atelier de cartographie
08. Mai 13:30 Uhr - 16:00 Uhr

Workshop  

Nous nous interesserons au cours des deux séances de 2h30 proposées lors de ce semestre d'été aux représentations cartographiques de données statistiques notamment à l'aide du logiciel libre "Magrit"(http://magrit.cnrs.fr/). Nous...

weiterlesen


Ma thèse porte sur l’histoire de la discipline universitaire des études théâtrales (Theaterwissenschaft en allemand) en France et en Allemagne, de 1948 jusqu’à nos jours. Mon hypothèse centrale est que la constitution de cette discipline s’organise à la jonction du champ universitaire et du champ théâtral, ainsi qu’au croisement de logiques locales, nationales et internationales. Cet objet doublement hybride – par l’imbrication des champs mais également par celle des échelles – prétend dès l’origine dépasser l’opposition structurale entre théâtre et université, en proposant une approche théorique et textuelle comme pratique du phénomène théâtral. En questionnant cette idée d’une discipline portant une Januskopf [tête de Janus] – maintes fois mise en avant par ses praticiens –, il s’agira dans le cadre de cette présentation de s’interroger sur les conditions sociales d’émergence d’une telle discipline en Allemagne comme en France. Referent: Quentin Fondu (EHESS/Universität Bielefeld). Commentaire de Jan Lazarzig (Freie Universität Berlin).


Projektvorstellung – « Entre transnationalisme et supra - nationalisme : le rôle des fonctionnaires d’ échange face aux crises européennes ». Referentin: Elsa Tulmets (CMB) Moderation: Claire Tomasella ...

weiterlesen


Forschungsschwerpunkt  

Referentin: Prof. Dr. Elsa Dorlin (Paris VIII) Ort: IRI THESys im 4. Stock/ Raum 4088, Friedrichstraße 191, 10117 Berlin.


Gemeinsame Veranstaltung mit der Transversale philosophique. Referentin: Dr. Silvia Richter (Berlin)

Apr 2018


Referent: Guillaume Mouralis


Textlektüre – Moritz Föllmer und Rüdiger Graf (Hrsg.): Die « Krise » der Weimarer Republik. Zur Kritik eines Deutungsmusters, Frankfurt am Main 2005, hier : 9 - 41. Referentin: Katharina Schmitten (HU Berlin) Moderation : Guillaume...

weiterlesen


Nachdem die Armeen Hitlers und Stalins im September 1939 Polen besetzt hatten, begannen beide Diktaturen ihre ideologischen Bevölkerungskonzepte zu realisieren. Auf der Grundlage des Grenz- und Freundschaftsvertrages zwischen Moskau und...

weiterlesen


Democracy and forms of life
24. April 09:30 Uhr - 18:30 Uhr

Tagung  

Organizers: Estelle Ferrarese (Univ. Picardie) & Roberto Frega (CMB)   Centre Marc Bloch – Salle Georg Simmel 24th April 2018 9h30 – 18h30   9.30-9.45     Welcome and opening remarks Estelle Ferrarese...

weiterlesen


Kinoabend - 3 Kurzfilme zum Thema Kindheit
19. April 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Ciné-club  

Das Kino-Klub-Team des Centre Marc Bloch lädt Euch am Donnerstag, den 19. April 2018 um 19:30 Uhr zu einem Kinoabend innerhalb unserer Reihe zum Thema "Kindheit" ein. Gezeigt werden drei Kurzfilme : Nân va Koutcheh ("Der Brot und die...

weiterlesen


Ungleiche Brüder - Russen und Ukrainer
19. April 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Buchpräsentation  

In seinem jüngsten Werk unternimmt der Historiker und Ukraine-Spezialist Andreas Kappeler einen Streifzug durch die historischen Tiefen der russisch-ukrainischen Beziehungsgeschichte seit dem Mittelalter, die über lange Strecken, v.a. aber...

weiterlesen


Forschungsschwerpunkt  

Sitzung 1 Begegnung. Referent: Dr. Serge Reubi (Centre Marc Bloch)


Referent: Jean-Philippe Narboux (Bordeaux)


Das Finanzregime (Prof. Dr. Joseph Vogl)
16. April 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Jahresvortrag  

Das Centre Marc Bloch eröffnet in jedem Semester sein Forschungskolloquium mit dem öffentlichen Vortrag einer/eines renommierten deutschsprachigen Wissenschaftlerin/Wissenschaftlers. In dieser Reihe haben zuletzt Horst Bredekamp, Jürgen...

weiterlesen


Organisiert von Aurélia Kalisky (ZfL/CMB) und Dominic Williams (University of Leeds) Centre Marc Bloch / Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin Die Handschriften, die vom sogenannten „Sonderkommando“ in den Krematorien in...

weiterlesen

Mär 2018


Projection du documentaire "Gdanski Station"
20. März 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Podiumsdiskussion  

Cycle Mai 68: Projection & Discussion de "Gdański Station" De Maria-Zmarz-Koczanowicz   Dans le cadre du cycle Mai 68, l'Institut francais Berlin vous invite à la projection du documentaire "Gdański...

weiterlesen


Séance de l'atelier de recherche "Choix sous contraintes". Nous aurons le plaisir d'écouter une présentation de Guillaume Mouralis intitulée :   "Juger sous contraintes. Réflexions sur la genèse américaine du procès de...

weiterlesen

Feb 2018


Titre : Les Allemands et les populations locales du district de Lublin : des relations entre collaboration, résistance et politique d’extermination (1939-1944) Intervenants : Léa Martin, commentaire de...

weiterlesen


Ciné-club  

Reihe Mai 68 Filmvorführung/Debatte „Une jeunesse allemande“ (dt.: „Eine deutsche Jugend“) von Jean-Gabriel Périot und „Le fond de l’air est rouge“ von Chris Marker Der 2015 auf der Berlinale präsentierte Film „Une jeunesse...

weiterlesen


Die Frankfurter Schule in Frankreich
22. Februar 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Tagung  

Die Veranstaltung wird als Kooperation zwischen dem Centre Marc Bloch, der Freien Universität sowie der Université Picardie Jules Vernes in Amiens durchgeführt und richtet sich an deutsche und französische Nachwuchswissenschaftler. Ein...

weiterlesen


Séance de l'atelier de recherche "Choix sous contraintes". Nous aurons le plaisir d'écouter une présentation de Sila Cehreli (Marmara University) intitulée:   "Les Arbeitsjuden des centres de mise à mort : un premier bilan sur les...

weiterlesen


Intervenants : Rodolphe Royal (en français), commentaire de Tim Wihl (en allemand) Rodolphe Royal est doctorant en droit à l'Université Paris I Panthéon-Sorbonne Tim Wihl est doctorant à l’Université Humboldt Les limites...

weiterlesen


Text: Hans Blumenberg, "Geld oder Leben. Eine metaphorologische Studie zur Konsistenz der Philosophie Georg Simmels" Textvorstellung: “Geld oder Leben oder Welt: Eine Kritik der Kritik Hans Blumenbergs an der...

weiterlesen


Recht als Sphäre des Politischen?
14. Februar 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Vortrag  

Zu Gast sind Sonja Buckel und Carolina Vestena (beide Univ. Kassel), die zum Thema "Recht als Sphäre des Politischen?" vortragen. Den Kommentar macht Hauke Brunkhorst (Univ. Flensburg)   Die...

weiterlesen


Das Weiße Meer – Literaturen rund ums Mittelmeer Identitäten im Wandel
13. Februar 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Podiumsdiskussion  

Begrüßung: Kulturstaatsministerin a. D. Christina Weiss Keynote: David Abulafia (Cambridge University) Diskussion: Leyla Dakhli, Claus Leggewie, Rainer Merkel Moderation: Markus Messling Musik: Ali Hasan & Friends   „Die...

weiterlesen


Politik als soziales System
13. Februar 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Forschungsschwerpunkt  

Letzte Sitzung des Schwerpunkts 'Theorie und Praxis des Politischen' für das WS 2017/18 ein. Es geht dieses Mal um ein soziologisches Verständnis des Politischen anhand eines Texts von Niklas Luhmann. Das Thema ist entsprechend...

weiterlesen


Forschungskolloquium mit Jérémie Gauthier (Centre Marc Bloch) und Alexis Spire (IRIS-EHESS) und Fabien Jobard (Centre Marc Bloch) als Kommentator. »Pratiques et représentations ordinaires du droit. Les Français face à la justice...

weiterlesen


Vortrag: “Mobility, Family Cohesion and the Changing Media of Remembering : the History of a West African Family” Stanislas Meda Bemile (Ministry of Culture, Arts and Tourism, Burkina Faso / WiKo-Berlin) ...

weiterlesen

Jan 2018


Vortrag  

Vortrag von Prof. Dr. Emil Angehrn (Basel)   Gemeinsame Sitzung der Philosophischen Transversale mit den Lehrstuhlkolloquien von Prof. Dr. Georg Bertram (FU Berlin) und Prof. Dr. Rahel Jaeggi   ...

weiterlesen


The debate on protest outcomes in social movements studies Donatella della Porta (European University Institute, Florenz)  Kommentar:  Andreas Braune (Friedrich-Schiller-Universität Jena)   This session will...

weiterlesen


Intervenant: Stefan Hagemann, doctorant en philosophie à la Humboldt Universität Berlin Commentaire: Antonios Kalatzis, chercheur au Centre Marc Bloch Contact: Frank Müller Abstract Stefan Hagemann (Humboldt-Universität zu...

weiterlesen


Die Phantasie an die Macht
25. Januar 18:00 Uhr - 22:30 Uhr

Workshop  

L‘imagination au pouvoir (Die Phantasie an die Macht), wie der berühmte Slogan, der auf den Mauern des „quartier latin“ in Paris während der Studentenproteste 1968 stand.  Wie interpretiert man diese Formulierung im Hinblick auf...

weiterlesen


Schwerpunkt - Raum, Mobilität, Migration
25. Januar 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Vortrag  

Es geht dieses Mal um das Thema Migration. Virginie Dercourt, Christine Ludl und Christine Barwick erzählen aus ihrer eigenen Forschung und diskutieren Konzepte wie Assimilation, Super-Diversität, Transnationalismus oder...

weiterlesen


Europa – notre histoire. L’héritage européen depuis Homère
22. Januar 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Buchpräsentation  

Anlässlich des Deutsch-Französischen Tages laden das Frankreichzentrum und das Centre Marc Bloch Sie herzlich zu einer Buchvorstellung und Diskussion im Rahmen des Veranstaltungsformats ΄Lesezeichen|marque-page΄ ein: Am 22. Januar 2018...

weiterlesen


»Zwischen 'Deutschen', 'Russen' und 'Migranten': Die Aushandlung russlanddeutscher Zugehörigkeiten im Spannungsfeld nationalstaatlicher Kategorisierungen« Die Besonderheit der sogenannten ko-ethnischen Migrationen von Russlanddeutschen...

weiterlesen


Jacques Rancière - Interpréter Mai 68: Philosophie, politique, sociologie
19. Januar 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Besondere Veranstaltung

Vortrag  

Jacques Rancière - Interpréter Mai 68: Philosophie, politique, sociologie  (öffentlicher Vortrag auf Französisch mit deutscher Übersetzung)   Ausgehend von einer Reihe von Vorgängen, die unter dem Namen „Mai 68“...

weiterlesen


Workshop international « Rules, Forms of Life, and the Law »
19. Januar 09:15 Uhr - 20. Dezember 16:30 Uhr

Workshop  

Workshop international « Rules, Forms of Life, and the Law » GDRI Forms of Life Université Paris 1 Panthéon Sorbonne Institut des sciences juridique et philosophique de la Sorbonne UMR8103 Centre de philosophie...

weiterlesen


Text: Bettina Heintz, Tobias Werron, “Wie ist Globalisierung möglich? Zur Entstehung globaler Vergleichshorizonte am Beispiel von Wissenschaft und Sport” Textvorstellung: Léa Renard ...

weiterlesen


Intervenants : Julien Ségol (en français), commentaire de Karsten Lichau (en allemand) Le sens symbolique du corps, autour de 1900, change : son inscription sociale collective et sa valeur pour l’individu se transforment. On...

weiterlesen


Walter Fuchs/Andrea Kretschmann (Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie, Wien/Centre Marc Bloch, Berlin)  Kommentar: Christian Boulanger (HU Berlin) Der Vortrag beschäftigt sich mit Kontingenzwahrnehmungen und...

weiterlesen


In Kooperation mit: Université Paris 1


Forschungskolloquium mit Oliver Nachtwey.