Forschungseminar

Malte Griesse: Mobilität und Revolte in der Frühen Neuzeit

19. Juni | 16:15

Malte Griesse (Universität Konstanz / CMB)
spricht zu

„Mobilität und Revolte in der Frühen Neuzeit“

Meist werden Revolten der Frühen Neuzeit aus dem Blickwinkel der Gewalt untersucht. In meinem Vortrag möchte ich sie stattdessen als Kommunikationsereignisse in den Blick nehmen. Wenn wir heutzutage von Twitter-Revolutionen sprechen, etwa im Hinblick auf den Arabischen Frühling, dann messen wir der Kommunikation und den neuen Kommunikationsmitteln eine zentrale Rolle bei. Auch in der Frühen Neuzeit sieht man, welch umwälzende Bedeutung der Buchdruck und die Entfaltung des Flugschriften- und Zeitungswesens für das politische Bewusstsein und die Mobilisierung der Menschen hatten. Das zeigte sich etwa in der Reformation, in den französischen Religionskriegen oder im Englischen Bürgerkrieg. Aber ländliche Revolten wurden vom Buchdruck nur sehr bedingt erfasst und beeinflusst – und das Druckwesen entwickelte sich im Westen Europas weitaus stürmischer als im Osten. Gerade ohne die Nutzung leistungsstarker Distanzmedien war die Organisation einer Revolte eine gewaltige Kommunikations- und Koordinationsleistung. Hier wurden beträchtliche Entfernungen überwunden, meist sowohl geographische, als auch soziale, und es kamen Menschen zusammen, die unter Normalbedingungen nichts miteinander zu tun gehabt hatten. Auch die konkreten Reaktionen der Obrigkeiten lassen oft erahnen, dass sie die Kommunikationsmacht der Untertanen weitaus mehr fürchteten als ihre Gewaltakte. Mich interessieren zum einen diese Kommunikationsleistungen, die Hindernisse, die sie zu überwinden haben und die Voraussetzungen, derer sie in verschiedenen geographisch-kulturellen Räumen bedurften, wobei v.a. unterschiedliche Mobilitätsmodi zum Tragen kamen –, zum anderen schaue ich nach den Dynamiken der Politisierung, die in den neu entstehenden Kommunikationsräumen ausgelöst wurden und häufig partikulare Übel in “Gemeinübel” umformten.

Kontakt

Denis Eckert
eckert  ( at )  cmb.hu-berlin.de

Ort

Georg-Simmel Saal
Friedrichstraße 191

10117
Berlin
Deutschland

An-Institut

© Centre Marc Bloch 2018 - Deutsch-Französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften, Berlin

© Centre Marc Bloch 2018 - Deutsch-Französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften, Berlin