Publikationen

Rezension des Buches „Gebeugter Geist“ von Markus Messling

14. June 2017


Dokumente
FAZ-2017_06_14.pdf
14.06.17 (15:17:16)


Marcel Lepper hat am 14. Juni eine Rezension von Markus Messlings Buch Gebeugter Geist. Rassismus und Erkenntnis in der modernen europäischen Philologie in der Rubrik "Geisteswissenschaften" der Frankfurter Allgemeine Zeitung veröffentlicht.

Markus Messling ist seit Juni 2015 stellvertretender Direktor des Centre Marc Bloch. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der Philologie, der romanischen Literatur und der Kulturwissenschaft. Gebeugter Geist ist in 2016 beim Wallstein Verlag erschienen.

 



Kontakt:

Markus Messling
messling_[at]_cmb.hu-berlin.de