Ciné-club

Der Ciné-club spiegelt die interdisziplinäre Ausrichtung des Centre Marc Bloch und präsentiert jedes Jahr etwa zehn Spiel- und Dokumentarfilme, die sich mit den unterschiedlichsten Sujets auseinandersetzen und von denen jeder einzelne Fragen aufwirft oder den Gedankenaustausch und die Debatte in Bezug auf Film und Gesellschaft(en) in Europa fördert. Die thematische Bandbreite reicht – unter anderem – vom französischen (Post-)Kolonialismus über soziale Protestbewegungen und Migration bis hin zu autoritären Systemen. Eine kurze Einführung bildet den Ausgangspunkt für spannende und anregende Diskussionen im Anschluss an die Filme, deren Intention und Rezeption uns ebenso interessiert, wie ihre Einbettung in den jeweiligen Kontext. Wir laden euch herzlich ein, gemeinsam mit uns diese Gelegenheit zum geselligen Austausch wahrzunehmen.

Kommende Veranstaltungen:

17. Februar 2021 um 20h

SILENT CELLS
Ein Dokumentarfilm von Mohamed Nabil
64 Min. Originalversion mit englischen Untertiteln

Organisiert vom Centre Marc Bloch e.V. in Zusammenarbeit mit Club RFI Berlin e.V.

Online Vorführung und anschließende Diskussion mit dem Regisseur und der Forscherin Fatemeh Masjedi

Anmeldung bis zum 16. Februar unter anmeldung(at)cmb.hu-berlin.de