Dr. Dirk Schuck | Chercheur associé

Dynamiques et expériences de la globalisation
Centre Marc Bloch, Friedrichstraße 191, D-10117 Berlin
Email: dirk.schuck  ( at )  uni-leipzig.de Tél: +49(0) 30 / 20 93 70700

Institution principale : Institut für Politikwissenschaften, Universität Leipzig | Position : Geschäftsführender Assistent i. V., Wissenschaftlicher Mitarbeiter | Discipline : Philosophie , Science Politique , Sociologie |

Biographie

10/2020 - 04/2021 Geschäftsführender Assistent i. V. am Seminar für Wissenschaftliche Politik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

seit 03/2018 Wissenschaftlicher Beirat, Politische Laboratorien Leipzig

seit 01/2018 Assoziierter Forscher am Centre Marc Bloch Berlin

seit 01/2018 Mitglied der International Adam Smith Society IASS

seit 07/2017 Mitglied der European Hobbes Society EHS

06/2016 Erlangung der Doktorwürde in Politikwissenschaften (Dr. phil.) an der Universität Leipzig

01/2016 - 9/2020 Sozialpsychologische Tätigkeit für das Berliner Gesundheitsamt

04/2012 - 09/2015 Fellow am Moses-Mendelssohn-Zentrum für Europäisch-Jüdische Studien in Potsdam

01/2008 - 12/2018 Freiberufliche Tätigkeit im Bereich Politische Kommunikation

11/2007 Magister Artium in Philosophie, Soziologie und Politologie an der J.-W.-G.-Universität Frankfurt am Main

Sujet de recherche

 

 

Priorités de Recherche: L'histoire économique, politique et social de l'Europe moderne, l'historie des sciences sociales, l'origine de la démocratie moderne, Le doux commerce et le psychopouvoir de la mondialisation.

 

Projets

L'idée du doux commerce au XVIIIème siècle et le rapport de cette idée avec le psychopouvoir de la mondalisation, L'idée de la vertu dans l'Est et l'Ouest, La Notion Européene de l'éducation.

L'éthique de la piéte a titre de comparaison

Publications

Livres

John Locke, Gedanken über Erziehung, herausgegeben und eingeleitet von Dirk Schuck, Philosophische Bibliothek, Band 736, Hamburg: Felix Meiner, 2020.

Die Verinnerlichung der sozialen Natur. Zum Verhältnis von Freiheit und Einfühlung in der Sozialpsychologie des frühen Liberalismus bei Locke, Shaftesbury, Hume und Smith. (Studien zum 18. Jahrhundert, Band 40), Hamburg: Felix Meiner, hg. v. DGEJ, 2019.

Das Phänomen der Verdinglichung bei Georg Lukács und Theodor W. Adorno. Einführung mit ausführlichen Darlegungen zu Weber, Marx, Simmel und Freud. Saarbrücken: VDM, 2010.

Articles

First-order-compassion and second-order-compassion: One central difference in the social thought of David Hume and Adam Smith regarding the installment of social stability, Adam Smith Review 13, London/NY: Routledge, 2021 (forthc.).

Ethische Defizite des Kosmopolitismus: Johann Georg Hamanns Kritik an Kant, Springer VS, 2020 (forthc.).

For further publications visit my site at https://global-studies.academia.edu/DirkSchuck