Life at the Centre

Auszeichnung für Dr. Christine Barwick

July 14, 2017


Files
Einladung_Symposium_ ...
24.07.17 (08:31:16)


Dr. Christine Barwick (Centre Marc Bloch) wurde für ihre Studie „Social Mobility and Neighborhood Choice: Turkish-Germans in Berlin” am 14. Juli 2017 mit dem Hartmut-Häußermann-Preis „Soziale Stadt“ des Georg-Simmel-Zentrums für Metropolenstiftung ausgezeichnet. Die Auszeichnung würdigt interdisziplinär herausragende Monografien, die sich einer handlungsorientierten, sozialen Stadtforschung widmen.
 
Christine Barwick hat an der HU Sozialwissenschaften studiert und promoviert. Seit 2016 arbeitet sie als Postdoc am Centre Marc Bloch. In ihrer Arbeit vergleicht sie Türkisch-Deutsche der zweiten Generation in Berlin, die aufgrund sozioökonomischer Benachteiligung das Quartier wechseln, mit denjenigen, die nicht umziehen. Dabei kommt sie zu dem Ergebnis, dass Gehen und Bleiben aktive Entscheidungen sind, die jeweils positive und negative Folgen haben, weshalb beide Gruppen Kompensationsmechanismen für ihre jeweilige Situation entwickeln.
 
2015 ist ihre Forschung bereits mit dem Preis von der Foundation for Urban and Regional Studies für seinen Essay "‘Social mix through daily practices and connections: the relevance of place for networks and social capital of upwardly mobile Turkish-Germans" ausgezeichnet worden.
 

 



Contact:

Christine Barwick
barwick_[at]_cmb.hu-berlin.de