Staat, Recht und politischer Konflikt


Konflikte, wie sie aus unvereinbar erscheinenden Zielen, Interessen oder Bedürfnissen entstehen, bilden die Grundlage jeden politischen Handelns. Der Forschungsschwerpunkt behandelt die Rahmung und die politische Bearbeitung dieser Konflikte.
Mehr zum Forschungsschwerpunkt

Mobilität, Migration und räumliche Neuordnung


Der  Schwerpunkt beschäftigt sich mit der Transformation von Räumen, der Evolution von Mobilitäten und Prozessen der Migration. Aus interdisziplinärer Perspektive adressieren wir die temporalen, sozialen sowie räumlichen Dimensionen dieser Veränderungen.
Mehr zum Forschungsschwerpunkt

Dynamiken und Erfahrungen der Globalisierung


Ziel des Forschungsschwerpunkts ist es, Phänomene des „Globalen“ in der Geschichte und Gegenwart zu identifizieren und untersuchen. Ziel ist es, sowohl die vielfältigen und komplexen Prozesse der globalen Vernetzung und Zirkulation zu analysieren als auch ihre Bedeutung als Maßstab von Erfahrungen und Begriffen für Lebensformen, Theorien und epistemische Objekte zu hinterfragen.
Mehr zum Forschungsschwerpunkt

Kritisches Denken im Plural. Begriffliche Wege der Sozialforschung


"Kritisches Denken im Plural" ist ein interdisziplinäres Forum, das die diversen Formen des zeitgenössischen kritischen Denkens einer Befragung unterzieht. Es bringt Forscher unterschiedlicher Disziplinen zusammen, um gemeinsam über konzeptuelle Quellen und hermeneutische Grundannahmen der Sozialforschung zu reflektieren.
Mehr zum Forschungsschwerpunkt

Umwelt, Klima, Energie: Gesellschaften und ihre ökologischen Herausforderungen


Der Forschungsschwerpunkt befasst sich mit sozio-ökologischen Transformationsprozessen aus einer transdisziplinären Perspektive. Im Zentrum stehen die Akteure, Gegenstände und Dynamiken von Umweltpolitik und Klimagovernance, die Analyse, Diskussion und Ausarbeitung von Zukunftsszenarien sowie die Gestaltung und Wahrnehmung von Umwelt und Klima als gesellschaftspolitische Probleme.
Mehr zum Forschungsschwerpunkt