Ciné-club

Juwelen der Trauer

30. November | 19:00

In Zusammenarbeit mit dem Club RFI Berlin wird der Kino-Klub des Centre Marc Bloch den Dokumentarfilm Joyaux de la tristesse (Juwelen der Traueram Mittwoch, den 30. November 2016 um 19h im Raum Georg Simmel (3. OG) zeigen. Die anschließende Diskussion wird in Anwesenheit von dem Regisseur Mohamed Nabil stattfinden.
 
Juwelen der Trauer zeigt Marokkos familienpolitische Realität anhand der Biographie zweier Mütter (Nadia und Nezha), ihres Lebens, Leidens und vor allem ihres Unglücks - in einer Gesellschaft, die sie ablehnt. Der erste Fall ist der einer jungen Angestellten, die eine bewegte Vergangenheit als geschlagenes Hausmädchen hat und nun allein mit einem Kind dasteht. Der zweite Fall ist der einer Prostituierten, alleinerziehende Mutter dreier Kinder, die sie einer Nachbarin überlässt. Diese Frauen müssen die schlimmsten sozialen Diskriminierungen aushalten und sind die Schande ihrer Familien. Ihr Alltag wird von Hilflosigkeit und Überlebensungewissheit bestimmt.
 
Der Regisseur
Mohamed Nabil ist ein deutsch-marokkanischer Regisseur und Filmemacher, der in Berlin lebt. Als Verfechter von Frauenbelangen macht er Filme, die in der arabisch-muslimischen Welt zu den Tabu-Themen zählen. Seine Dokumentarfilme nehmen sich der Situation von Frauen in Marokko an. Nabil ist ehemaliger Philosophie-Professor in Marokko und hat in mehreren Ländern gelebt, so in Kanada und Russland, bevor er 2006 nach Berlin kam.
 
JOYAUX DE LA TRISTESSE - JUWELEN DER TRAUER - 2013, Maroc, 74 min.
Réalisation et script / Regie und Script: Mohamed Nabil
Directeur photographie /Kamera: Dimitri Hempel
Son /Ton: Philip Reitberger
Montage / Schnitt: Doreen Ignaszewski
Musique / Musik: Jens Mahla, Ashraf Kateb
 
arabe avec sous-titres français ou anglais / Arabisch mit französischen oder englischen Untertiteln

Organisator

Ciné Club des CMB in Kooperation mit RFI

Kontakt

Yasmina Zian
yasmina.zian  ( at )  mail.tu-berlin.de

Ort

Georg-Simmel Saal
Friedrichstraße 191

10117
Berlin
Deutschland