Ciné-club

Ruralink

22. März 2017 18:30 Uhr - 21:30 Uhr

75% der Bevölkerung in der Europäischen Union leben in Städten, obwohl ihr Gebiet zu 80% als ländlicher Raum kategorisiert wird. Dieser wird von Öffentlichkeit und Politik oft vernachlässigt und mit Abgeschiedenheit, Bevölkerungsschwund sowie einem Mangel an Bildung, Infrastruktur und Dienstleistungen assoziiert. Das Risiko von Marginalisierung und sozialer Ausgrenzung ist daher im ländlichen Raum besonders hoch.

Der Dokumentarfilm Ruralink schildert, jenseits von Stereotypen und mehrheitlichem Diskurs, sechs Geschichten von Jugendlichen, die in Brandenburg (Deutschland), Aragón (Spanien) und Lesbos (Griechenland) leben. Der Film zeigt ländliche Räume aus einer neuen Perspektive und aktive, moderne junge Leute, die sich für das Wiederaufleben ihrer lokalen Gemeinschaften und Regionen einsetzen.

 

Der Film ist auf Deutsch, Spanisch und Griechisch mit englischen Untertiteln. 

 

Die Dokumentation wurde im Rahmen des transnationalen Projekts „You and Me – A Youth Film Project for a New European Narrative“ von Jugend für Europa gefördert. Das Projekt, welches im April 2016 startete, brachte 9 junge Menschen aus ländlichen Gebieten in Lesbos (Griechenland), Aragón (Spanien) und Brandenburg (Deutschland) zusammen. Nach einer intensiven Schulung haben sie sich in drei transnationale Film-Crews aufgeteilt und zur Kamera gegriffen, um Geschichten von Jugendlichen aus ihren Regionen zu erzählen. Mehr Informationen über das Projekt unter: https://youmefilmproject.wordpress.com/.

Regie, Kamera und Schnitt: Ruth-Maria Thomas, Elisabeth Wank, Jesus Lozano Lombarte, Laura Martinez Pallas, Anabel Roda Cerda, Emre Jon Brooks, Panagiotis Kypriotis

Medientraining/Künstlerische Leitung: Séverine Lenglet

Produktion: Citizens For Europe, Fondo Natural, Bridging Europe

Projektkoordinatoren „You and Me“: Chiara Zannoni, Jorge Gracia Lopez, Eleni Kostantopoulou

Der Dokumentarfilm gibt nicht die offizielle Position der Europäischen Union wieder. Alle dargestellten Informationen und Meinungen unterliegen der Verantwortung der Autoren.
 

 



Organisator:

Ciné-Club Centre Marc Bloch


Kontakt:

Chloé Risbourque


Programm:

18h30: Accueil du public
19h15: Projection en salle Germaine Tillion (7ème étage)
20h00: Discussion autour d'un verre en présence de deux des réalisateurs.


Ort:
Salle Germaine Tillion
Friedrichstrasse 191

10117
Berlin
Deutschland