Bahar Sen | Assoziierte Doktorandin

Staat, Recht und politischer Konflikt
Centre Marc Bloch, Friedrichstraße 191, D-10117 Berlin
E-Mail: sen  ( at )  cmb.hu-berlin.de Tel: +49(0) 30 / 20 93 70700 or 70707
Website: http://http://

Position : Wissenschaftliche Mitarbeiterin | Fachbereich : Philosophie |

Biographie

Bahar Şen ist seit 2016 angegliederte Doktorandin (Philosophie) und war von 2017 bis 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centre Marc Bloch. Sie ist Mitglied im Forschungsschwerpunktes „Staat, Recht und politischer Konflikt“ und war hier mitverantwortlich tätig in der Seminarleitung bis 09/2019. Von 2016 bis 2017 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag und von 2012 bis 2015 Stipendiatin im DFG-Graduiertenkolleg „Topologie der Technik“ an der Technischen Universität Darmstadt. 2014 erfolgte ein DFG-finanzierter Forschungsaufenthalt an der Karls-Universität in Prag (Faculty of Humanities, Institut für deutsche und französische Philosophie) mit Schwerpunkt Phänomenologie.

Forschungsthema

  •     Zentralität als anthropologische Kategorie im Kontext globaler Urbanisierung
  •     Kulturphilosophie und Theorien der Moderne sowie urbanistische Theoretisierung der Moderne
  •     Der Staat und seine lebensweltliche Wirksamkeit

Titel der Dissertation

M Zentralität und Auflösung – Eine Philosophie der globalen Verstädterung im Ausgang von Henri Lefebvre, Georg Simmel und Helmuth Plessner

Institution der Dissertation

Stiftung Universität Hildesheim

Betreuer

Prof. Dr. Andreas Hetzel / PD Dr. Gregor Fitzi

M Zentralität und Auflösung – Eine Philosophie der globalen Verstädterung im Ausgang von Henri Lefebvre, Georg Simmel und Helmuth Plessner


An-Institut

© Centre Marc Bloch 2018 - Deutsch-Französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften, Berlin

© Centre Marc Bloch 2018 - Deutsch-Französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften, Berlin