ForscherInnen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, als Forscher/in Mitglied des Centre Marc Bloch zu werden:

  • ForscherInnen des CNRS können sich für bis zu drei Jahre (mit Verlängerungsmöglichkeit um ein weiteres Jahr) freistellen lassen und über eine „affectation“ ans CMB entsandt werden. Falls Sie CNRS-Forscher/in sind und Interesse haben, ans CMB zu kommen, wenden Sie sich bitte direkt an den Direktor/die Direktorin des CMB.
  • Dasselbe gilt für französische HochschullehrerInnen, die auf dem Wege einer „délégation“ für bis zu zwei Jahre nach Berlin kommen können.
  • Das CMB verfügt darüber hinaus über mehrere aus Mitteln des BMBF oder des MESRI sowie aus Drittmitteln (ERC, BMBF, CNRS, ANR-DFG,...) finanzierte Forschungsstellen für Promovierende und etablierte ForscherInnen (etwa im Rahmen des „Rückkehrer“-Programms des CMB). Wenn eine solche Stelle zu vergeben ist, wird sie öffentlich auf unserer Webseite ausgeschrieben.
  • Im Rahmen der „Chaire Marc Bloch“ können ForscherInnen der EHESS und der Universität Straßburg für ein bis zwei Semester eine Gastprofessur am CMB wahrnehmen.
  • Es gibt darüber hinaus die Möglichkeit, als assoziierte Forscher/in am Centre zu arbeiten. Die Rechte und Pflichten der assoziierten ForscherInnen sowie das Assoziierungsverfahren können Sie der Institutsordnung entnehmen. Die Bewerbungsmodalitäten für eine Assoziierung an das CMB finden Sie hier und das Bewerbungsformular hier.
  • ForscherInnen mit einem Kurzzeitstipendium des CMB oder anderer Geldgeber kommen im Rahmen eines Forschungsaufenthalts ans Centre.

Jede/r Forscher/in muss sich einem der vier Forschungsschwerpunkte des CMB zuordnen. Es wird erwartet, dass alle am CMB arbeitenden ForscherInnen sich aktiv an den Aktivitäten der jeweiligen Schwerpunkte sowie am allgemeinen Institutsleben beteiligen.

Aktuelle Ausschreibungen von Forschungsstellen und Kurzzeitstipendien für ForscherInnen finden Sie hier.


An-Institut

© Centre Marc Bloch 2018 - Deutsch-Französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften, Berlin

© Centre Marc Bloch 2018 - Deutsch-Französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften, Berlin