Cedric Jürgensen | Assoziierter Doktorand

Mobilität, Migration und räumliche Neuordnung
Centre Marc Bloch, Friedrichstraße 191, D-10117 Berlin
E-Mail: cedric.juergensen  ( at )  posteo.de Tel: +49(0) 30 / 20 93 70700

Mutterinstitut : Universität Leipzig | Position : Pre-Doc Fellow | Fachbereich : Soziologie |

Biographie

Cedric Jürgensen studierte Liberal Arts and Sciences (mit dem Schwerpunkt Governance), Political Sociology und European Studies an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der London School of Economics and Political Science und der Universität Leipzig. Während seines Studiums absolvierte er zudem Aufenthalte an der Université de Montréal und der École normale supérieure (Paris-Ulm).

Seit Oktober 2020 ist Pre Doc Fellow an der Universität Leipzig und seit März 2021 offiziell Doktorand im Fachbereich Soziologie. Seit April 2021 ist er assoziierter Doktorand am Centre Marc Bloch im Forschungsbereich Mobilität, Migration und räumliche Neuordnung.

(Re)bordering Europe: The Impacts of Brext in and around Calais and Dover

Das Wachstum der Europäischen Union wurde lange Zeit als linearer und unidirektionaler Prozess verstanden. Jedoch zeigt der Brexit eindrücklich, dass europäische Integration auch rückgängig gemacht werden kann. Während es über die potenziellen Folgen eines solchen Desintegrationsprozess auf der Makroebene bereits lebhafte Debatten gab, wurden die Konsequenzen auf der lokalen Ebene kaum thematisiert. Das Promotionsprojekt untersucht die lokalen Folgen der Brexit für Calais und Dover. Die beiden Städte stellen die die wichtigste Verbindung zwischen der britischen Insel und Festlandeuropa dar. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den räumlichen Folgen sowie dem Einfluss auf die Lebenswelten der Bewohner*innen. Hierfür ist die Durchführung einer ethnographischen Studie in beiden Städten geplant, bei der Daten durch Interviews und teilnehmende Beobachtungen erhoben werden sollen.