Lena Mangold | Doktorandin

Staat, Recht und politischer Konflikt
Centre Marc Bloch, Friedrichstraße 191, D-10117 Berlin
E-Mail: lena.mangold  ( at )  cmb.hu-berlin.de Tel: +49(0) 30 / 20 93 70700

Mutterinstitut : EHESS, CNRS/CMB | Position : Doktorandin | Fachbereich : Informatik , Sozialwissenschaften |

Biographie

Ich bin Doktorandin im Computational Social Science Team unter der Leitung von Camille Roth am Centre Marc Bloch (Berlin). Im Rahmen des ERC-Projekts socsemics konzentriert sich meine Forschung auf die mathematische Beschreibung und Kategorisierung von socio-semantic clusters in öffentlichen Online-Räumen: Gruppierungen von Nutzern, die nicht nur in Bezug auf soziale Interaktionen von der breiteren Konversation getrennt sind, sondern womöglich inhaltlich immer weniger mit Meinungen außerhalb der Gruppe in Kontakt kommen.  

Im Frühjahr 2016, während meines Studiums zum MSc in Mathematical Modelling and Scientific Computing an der University of Oxford, begann ich erstmals, numerische Methoden für die Analyse von Online-Debatten einzusetzen. Zu dieser Zeit drehte sich die öffentliche Debatte im Vereinigten Königreich um das polarisierende Thema des EU-Referendums, was mich motivierte, mich bezüglich meiner Forschung in Richtung Computational Social Science zu bewegen und Online-Diskussionen, ihre mögliche Fragmentierung und die daraus resultierende Polarisierung zu untersuchen. Im Rahmen meiner Dissertation habe ich Methoden aus den Bereichen komplexe Netzwerke, Informationstheorie und Natural Language Processing eingesetzt, um Tweets rund um die Brexit-Debatte zu analysieren und das Zusammenspiel zwischen isolierten Nutzergruppen und semantischen Kategorien aus Textdaten zu analysieren. 

Nach meinem Masterabschluss arbeitete ich einige Jahre in einem Computational Social Science Kontext in einer nicht-akademischen Umgebung, zunächst als Data Scientist für die britische Labour Party und später für ein sozial ausgerichtetes Start-up in Kolumbien.  

Forschungsthema

Als Doktorandin unter der Leitung von Camille Roth werde ich an der mathematischen Beschreibung und Kategorisierung von socio-semantic clusters in öffentlichen Online-Räumen arbeiten. Das übergeordnete Ziel meines Dissertationsprojekts ist es, eine Typologie solcher Cluster zu erstellen, um zum Verständnis der Umstände beizutragen, unter denen sich segregierte, semantisch verstärkende Gruppen von breiteren Online-Gesprächen abspalten. Im weitesten Sinne werde ich die Dynamiken in Online-Debatten als komplexe Netzwerke modellieren und die semantische Dimension der Debatten mit Hilfe von Methoden aus dem Bereich des Natural Language Processing einbeziehen. Ich beabsichtige, die interne Struktur von sozio-semantischen Clustern zu untersuchen, eine vergleichende Studie von Clustern in verschiedenen Kontexten auf einer Metaebene durchzuführen und die Dynamik auf der Mikroebene zu analysieren, die bei der Entstehung solcher Cluster eine Rolle spielt.  

Titel der Dissertation

Characterising configurations of socio-semantic clusters in online public spaces

Institution der Dissertation

EHESS, CNRS/CMB

Betreuer

Camille Roth

Projekte

Characterising configurations of socio-semantic clusters in online public spaces