Dr. Dirk Schuck Assoziierter Forscher



Mutterinstitut
Institut für Politikwissenschaften, Universität Leipzig
Position
Wissenschaftlicher Beirat, Lehrbeauftragter
Fachbereich
Philosophie
Politikwissenschaft

Aufenthaltszeitraum : vom 01.02.2018 bis 30.09.2018
Biographie

2016 Dr. phil. am Institut für Politikwissenschaft der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie der Universität Leipzig.

2007 Magister Artium am Institut für Philosophie der Universität Frankfurt.



Forschungsthema

Aktuelles Forschungsprojekt: Doux-Commerce-Theorie und Psychomacht der Globalisierung.

Allgemeine Forschungsinteressen: Politische, ökonomische and soziale Geschichte des frühmodernen Europas, Geschichte der frühen Sozialwissenschaften und moderner Auffassungen von Moral, Politische und soziale Entstehung moderner Demokratien.


Projekte

Die Doux-Commerce-Theorie des 18. Jahrhunderts und Montesquieus Geist der Gesetze im Verhältnis zur Psychomacht der Globalisierung, Kooperationsprojekt mit der Universität Sorbonne und dem Centre Georges-Pompidou.



Publikationen

Die Verinnerlichung der sozialen Natur. Zum Verhältnis von Freiheit und Einfühlung in der Sozialpsychologie des frühen Liberalismus bei Locke, Shaftesbury, Hume und Smith. (Studien zum 18. Jahrhundert, Band 40), Hamburg: Felix Meiner, hg. v. DGEJ, Jan. 2019.

Das Phänomen der Verdinglichung bei Georg Lukács und Theodor W. Adorno. Einführung mit ausführlichen Darlegungen zu Weber, Marx, Simmel und Freud. Saarbrücken: VDM, 2010.