Dr. Sarah Kiani | Assoziierte Forscherin

Mobilität, Migration und räumliche Neuordnung
Centre Marc Bloch, Friedrichstraße 191, D-10117 Berlin
E-Mail: sarahkianister  ( at )  gmail.com Tel: 0049 152 09 57 15 42

Mutterinstitut : Université de Neuchâtel | Position : Chercheuse associée | Fachbereich : Geschichte |

Biographie

Sarah Kiani ist Historikerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte der Universität Neuchâtel, Maître-assistante in Gender Studies an der Maison d'Analyse des Processus Sociaux (MAPS) der Universität Neuchâtel und assoziierte Forscherin am Centre Marc Bloch in Berlin. Ihre Forschungsinteressen liegen in der Geschichte und , der Geschichte der Sexualität, der Geschichte der Migration und der visuellen Anthropologie. Sie ist außerdem Dokumentarfilmerin und hat mehrere Projekte im Zusammenhang mit ihren Forschungsthemen realisiert.

 

Lebenslauf als Datei
Stipendium

Advanced Postdoc.Mobility du FNRS.

 

Bourse postdoc du Centre Marc Bloch.

 

Forschungsthema

Geschlechtergeschichte, soziale Bewegungen, Homosexualität, visuelle Anthropologie, Migrationsgeschichte.

 

Projekte

Homosexualités et surveillance d’Etat en RDA : Ruptures et continuités d’Est en Ouest

Derzeit arbeite ich hauptsächlich an zwei Forschungsprojekten: ein Projekt zur Geschichte der Verbindungen zwischen Staat und Homosexualität in der DDR, in dessen Rahmen ich derzeit ein Buch schreibe. 

Außerdem bin ich Forscherin im Projekt "une socio-histoire des gens qui migrent: les enfants du placard" an der Universität Neuchâtel: https://www.unine.ch/histoire/home/recherche-1/une-socio-histoire-des-gens-qui.html