Sara Minelli | Assoziierte Doktorandin

Kritisches Denken im Plural. Begriffliche Wege der Sozialforschung
Centre Marc Bloch, Friedrichstraße 191, D-10117 Berlin
E-Mail: saraminelli55  ( at )  gmail.com Tel: +49(0) 30 / 20 93 70700

Mutterinstitut : EHESS | Position : Doktorandin | Fachbereich : Philosophie , Politikwissenschaft |

Biographie

Doktorandin an der EHESS (Paris) seit September 2016, schreibe ich eine Dissertation zum Begriff des "politischen Mythos", aus einer ideengeschichtlichen und politiktheoretischen Perspektive. Meine Schwerpunkte sind: Faschismustheorie, Mythos-Theorien, Kritische Theorie.

Ich bin seit Januar 2017 am Centre Marc Bloch angegliedert. Seit Juni 2019 bin ich wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Christian-Albrechts-Universität Kiel, am Lehrstuhl für Politische Theorie, Ideengeschichte und Politische Kultur. 

Titel der Dissertation

Der politische Mythos und seine historischen Erscheinungen, zwischen Heteronomie und Emanzipation

Institution der Dissertation

EHESS

Betreuer

Pierre Bouretz/Paula Diehl

Publikationen

Mito, utopia e propaganda : Linguaggio di verità o tecniche di manipolazione?, in Thomas Project. A border journal for utopian thoughts , n.3, “Utopia as a form of life”, 2020. http://www.thomasproject.net/current-issue/

Qu’est-ce qu’un mythe en politique ? Quelques remarques sur l’histoire d’une relation ambiguë, in Trajectoires, 13/2020. http://journals.openedition.org/trajectoires/5156

Freud, Adorno: estudios sobre la estructura pulsional del individuo en la masa, traduction du français de Ernest Ruiz- Eldredge, in R. Prado, J. A. Paz, E. Ruiz-Eldredge (hrsg.), Iconoclasia. Investigaciones sobre y desde Marx, Lima, 2018.