Guillaume Mouralis Forscher



Mutterinstitut
Centre Marc Bloch, Berlin
Position
Chargé de recherche au CNRS
Fachbereich
Geschichte
Politikwissenschaft
Soziologie

Aufenthaltszeitraum : vom 01.09.2017 bis 31.08.2019
Biographie

Guillaume Mouralis ist Historiker und Soziologe am CNRS. Am Schnittpunkt der sozialen, politischen und Ideen-Geschichte erforscht er den justiziellen Umgang mit autoritären Vergangenheiten auf nationaler sowie internationaler Ebene. Nach einer Doktorarbeit über den vierzigjährigen Umgang mit DDR-Verbrechen in Deutschland, widmete er sich einer Sozialgeschichte des internationalen Nürnberger Prozesses. Diese Arbeit führte zu einer im Dezember 2017 verteidigten Habilitation (HDR), deren unveröffentlichter Band den Titel Der Nürnberger Moment. Ein justizielles Experiment unter Zwang (Berufe, Rasse und Politik in der Fabrik des IMG) trägt.

Er veröffentlichte u. a. : Une épuration allemande. La RDA en procès. 1949-2004 (Fayard, 2008); Dealing with Wars and Dictatorships. Legal Categories and Concepts in Action (hsg. mit L. Israël, Asser Press - Springer, 2014);  "The Nuremberg Trials. New Perspectives on the Professions », Comparativ (thematisches Heft, mit M.-B. Vincent herausgegeben, 2017); sowie zahlreiche Aufsätze in Französisch, Englisch und Deutsch.


Lebenslauf als Datei